Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Auch wenn beim Frankfurt-Marathon die Bedingungen nicht perfekt waren, schaffte eine Läuferin einen neuen Weltrekord.

Dabei handelte es sich nicht um eine Spitzenläufern ganz vorne im Feld, sondern um die 29-Jährige Kerstin Bertsch. Sie benötigte für die 42,195 Kilometer 3:14:20 Stunden und war dabei bei den Damen weit vorne platziert.

Über 1.000 Kilometer

Doch das alleine ist natürlich noch kein Weltrekord. Denn die Läuferin aus Hesenstamm lief mit Kinderwagen und ihren zwei Kids Emil und Johanna. Damit unterbot sie den bisherigen Weltrekord als Läuferin mit Doppelkinderwagen. Denn der stand bis vor dem Marathon bei 3:22 Stunden.

Für ihren Rekord lief sie in ihrer Vorbereitung über 1.000 Kilometer mit dem Babyjogger. Beim Marathon wurde sie von einem Mitarbeiter des "Guiness-Buch" begleitet, damit der Weltrekord auch seine Gültigkeit hat.

Masters-Weltrekord

Noch beeindruckender war wahrscheinlich die Leistung des Kenianers Mark Kiptoo. Der 42-Jährige benötigte nur 2:07:50 Stunden. Damit stellte er einen Masters-Weltrekord auf, denn noch nie zuvor lief ein über 40-Jähriger die 42,195 Kilometer so schnell.

Kompletter Rückblick zum Frankfurt-Marathon


Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren