Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Foto (C) HDsports.atDie Verbesserung der aerob-aneroben Schwelle ist das Um und Auf für schnellere Zeiten im Laufsport.

Je höhere die aerob-anerobe Schwelle (= Laktat Steady State) liegt, desto länger kann der Sportler eine Belastung über einen langen Zeitraum aufrecht erhalten, ohne eine Übersäuerung der Muskulatur zu riskieren.

Wie lässt sich diese Schwelle nach oben verbessern? Indem man regelmäßig in diesem Bereich läuft. Der aktuelle Marathon-Weltrekordler Dennis Kimetto gab an, das knapp ein Fünftel seines Trainings in diesem Bereich gelaufen wird.

Mittels folgender Formel kann man die Herzfrequenz an der aerob-anaeroben Schwelle in etwa einschätzen: "0,94 * maximale Herzfrequenz - 7"


Kommentar schreiben