Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Mit aufwändigen Tests kann die Herzgesundheit eines Menschen getestet werden.

Doch es geht auch viel einfacher. Denn wie amerikanische Wissenschaftler heraus fanden, besteht eine hohe Signifikanz zwischen der Anzahl der Liegestütze und der Herzgesundheit eines Menschen.

Mehr Push-ups = besseres Herz

Das heiß, je mehr Push-ups der Mensch machen kann, desto gesünder ist sein Herz. So das Ergebnis einer Studie von der Harvard Medical School, die im Magazin JAMA Network Open veröffentlicht wurde.

Aussagekräftige Studie mit über 1.000 Probanden

An der JAMA-Studie wurden 1.100 Feuerwehrmänner im Alter von 21 bis 66 Jahren (Durchschnittsalter 39,5 Jahre) getestet, deren Body-Mass-Index (BMI) im Schnitt bei 28,7 lag. Die Feuerwehrmänner wurden durch übliche Untersuchungen und Bluttests auf ihre Herzgesundheit untersucht. Zusätzlich mussten sie allerdings so viele Liegestütze machen, wie sie nur konnten. Auch ein Herz-Kreislauf-Belastungstest auf dem Laufband wurde durchgeführt. Das Ziel der Studie: Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Liegestütze und der Herzgesundheit?

10 Jahre lange Untersuchung

Die Teilnehmer wurden in mehrere Gruppen unterteilt. Die schwächste Gruppe war die der Männer mit weniger als zehn Liegestütze, die beste Gruppe war die der mit über 40 Liegestütze. Um ein möglichst aussagekräftiges Ergebnis zu erhalten, wurden die Probanden zehn Jahre lang regelmäßig untersucht. In diesen zehn Jahren wurden 37 Herzerkrankungen entdeckt, allerdings lediglich eine einzige in der Top-Gruppe.

Liegestütze aussagekräftiger als ein Herz-Kreislauf-Belastungstest?

Die Gefahr an Herzerkrankungen war in der Gruppe der Leistungssportler um unglaubliche 96 Prozent geringer als in der schwächsten Liegestütz-Gruppe. Diese hatte tatsächlich die meisten Erkrankungen. Auch nachdem weitere Faktoren wie Gewicht und Alter rausgerechnet wurden, bestand weiterhin ein signifikanter Zusammenhang zwischen der Liegestütz-Leistung und der Herzgesundheit. Laut den Wissenschaftlern brachte der Liegestütz-Test sogar ein aussagekräftigeres Ergebnis als der typische Herz-Kreislauf-Belastungstest.

Zum E-Book Trainingspläne für Läufer und Läuferinnen

Leichtere Limits bei Frauen

Da die Feuerwehrmänner aber generell sehr gut trainiert waren, lässt sich noch nicht sagen, ob dieser Test auch auf weniger gut trainierte Personen anwendbar ist. Bei Frauen sollte auf jeden Fall das Limit der Anzahl der Liegestütze reduziert werden.

Eines steht aber nach der langjährigen Studie definitiv fest: Wer seine Liegestütz-Leistung verbessert, tut seinem Herz garantiert etwas gutes.

Gleich weiterlesen:


Kommentare   

0
Der letzte Absatz ist da entscheidend. Auf normal trainiere Frauen ist der Test nicht anzuwenden. Wäre interessant, wenn man hier die Studie auf ein breiteres Publikum ausgeweitet hätte und nicht nur Feuerwehrmänner
Zitieren Dem Administrator melden
0
zitiere Querlenker:
Naja, wer über 40 Liegestütze schafft trainiert diese regelmäßig. Und wer häufiger trainiert hat fast zwangsläufig ein besseres Herz Kreislauf System. Aber meiner Meinung nach wird hier Ursache und Wirkung verwechselt.
Ich kenne auch Leute, die Marathon laufen und kaum Liegestütze können.

Aber einen Marathon zu laufen sagt ja nun wirklich nichts über Herz Gesundheit aus! Es gibt so viele die dort umkippen! Und sogar einige (gar nicht mal wenige!) die direkt dabei versterben!
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Ich finde es klingt plausibel! Und eine Studie über 10 Jahre mit 1000 Probanden halte ich nicht für Schwachsinn. Fakt ist das Liegestütze ne reine Trainingsfrage sind, aber die Ergebnisse der Studie sind deshalb ja nicht falsch oder schlecht.
Es gab ja Gruppen die schaffen nur unter 10, waren aber eben deutlich anfälliger als die mit mehr als 40. Daher klingt das schon recht schlüssig! Da bin ich aber auch direkt froh das ich inzwischen 20 am Stück hin bekomme! Wäre bevor ich anfing mit dem laufen, aber definitiv undenkbar gewesen. Ich denke dem Herzen tun wir alle etwas gutes wenn man einfach von allem etwas macht! Eine gesunde Mischung eben!
Zitieren Dem Administrator melden
-1
Naja, wer über 40 Liegestütze schafft trainiert diese regelmäßig. Und wer häufiger trainiert hat fast zwangsläufig ein besseres Herz Kreislauf System. Aber meiner Meinung nach wird hier Ursache und Wirkung verwechselt.
Ich kenne auch Leute, die Marathon laufen und kaum Liegestütze können.
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Na da kann ich mit meinen 60 Liegestützen ja auf ein langes Leben hoffen :)
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Klingt plausibel.. ich denke aber, dass das bei anderen Übungen genauso sein wird
Zitieren Dem Administrator melden

Kommentar schreiben