60 Minuten Challenge

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Tragischer Todesfall eines jungen Sportlers in Israel.

Ein Läufer erlitt in einem Fitnessstudio beim Training auf dem Laufband einen Herzinfarkt, während er sich mit einem Kollegen unterhielt. Der Sportler konnte nicht mehr gerettet werden.

Tragödie per Video aufgezeichnet

Der Todesfall des Sportlers, dessen Alter auf Mitte 20 geschätzt war, wurde sogar von den Überwachungskameras im Fitnessstudio aufgezeichnet (Screenshot). Da war zu sehen, dass er während der Aktivität plötzlich zusammensackte. Ursache war laut lokalen Berichten ein Herzinfarkt.

Rettungskräfte konnten den Sportler nicht mehr retten

Neben ihm stand ein Freund, mit dem er sich noch kurz vor dem Herzanfall unterhielt. Nachdem der Sportler zusammenbrach, trugen einige Fitnessstudio-Besucher den Sportler vom Laufband und leiteten erste Wiederbelebungsmaßnahmen ein, bis die Rettungskräfte eintrafen. Die konnten allerdings den jungen Athleten nicht mehr retten. Er wurde nach am Ort des Unfalles für Tod erklärt.

Ob der junge Sportler Vorerkrankungen hatte, ist nach derzeitigem Stand nicht bekannt.

Nachlese zu Todesfällen in (möglicherweise) direktem Zusammenhang mit der Covid-Impfung:

Weitere Fälle Ende 2021 in Zusammenhang mit der Corona-Impfung:


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Wahrscheinlich wieder nur Zufall. So viele tote Sportler in den letzten Monaten, einfach nur traurig!
Zitieren Dem Administrator melden
Blogheim.at Logo