Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

28) Nicht an jeder Verpflegungsstelle trinken

Läufer sind keine Kamele. Trinke nur so viel wie du auch gewohnt bist. Du musst nicht zwanghaft alle 5 km einen vollen Becher Wasser oder Iso trinken. Ansonsten ist ein Stopp im Gebüsch während des Marathons unvermeidbar.

29) Feste Nahrung

Versuche nicht zu viel während des Marathons zu essen. Spitzenläufer benötigen in der Regel nur Flüssigkeitszufuhr während des Wettkampfes. Esse zudem nur das was du aus dem Training gewohnt ist.

30) Negativ-Split

Viele der Marathon-Weltklassezeiten wurden mit einem sogenannten Negativ-Split gelaufen. Das heißt, die erste Halbmarathondistanz wird langsamer gelaufen als die Zweite. Nimm dir ein Beispiel an den Profis. Wenn du wirklich locker startest, kannst du auf den letzten Kilometern nicht nur den Mann mit dem Hammer vermeiden, sondern sogar noch ein paar Körner zulegen.


Kommentar schreiben


Kommentare   

0
Kein Alkohol am Vortag!!! :lol:
Zitieren Dem Administrator melden
-4
Habt ihr auch Tipps für einen gscheiten Marathon? In Österreich kann man alle vergessen.
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Na da kann ja gar nichts mehr schief gehen
Zitieren Dem Administrator melden
+3
Tipp 43: Im TV anschauen :D :D
Zitieren Dem Administrator melden
+1