Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

3) Einschlafrituale

Ein früher Trainingslauf fordert auch eine eventuell ungewöhnlich frühe Einschlafzeit. Und das ist alles andere als leicht. Der Körper ist ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich an die Zeit zu der man normalerweise in das Bett geht. Sind es dann zwei, drei Stunden früher, könnten zumindest bestimmte Einschlafrituale helfen. Entspannend wirken zum Beispiel ein warmes Bad, eine Tasse Tee oder ein Buch zu lesen. Kontraproduktiv ist hingegen TV schauen.


Kommentar schreiben