Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

1) Lade deine Speicher auf

Wenn du kurz nach dem Aufstehen deinen Morgenlauf startest, kannst du natürlich keine Unmengen an Kohlenhydrate und Eiweiß in deinen Körper hineinschaufeln. Daher solltest du bereits dein Abendessen auf das Training abrichten: Iss leicht kohlenhydrat- und eiweißreich, aber in Maßen und nicht in Massen. Liegt das Essen zu schwer im Magen, fällt das einschlafen schwer.


Kommentar schreiben