Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

5) Wecker stellen alleine ist zu wenig

Sofern du ein besonders großer Morgenmuffel bist, ist mehr Kreativität beim Wecker gefragt. Denn der verführt schnell zum Drücken der Schlummertaste. Einfachste Lösung: Du legst dein Handy weit genug weg vom Bett, sodass dein Wecker noch laut und deutlich zu hören ist, du allerdings aufstehen musst um den Ton auszuschalten. Ist man erstmal aufgestanden und sieht die Laufausrüstung neben dem Bett (siehe Tipp 4) gibt es keinen Grund mehr, wieder zurück in das Bett zu gehen. Für unsere Smartphone-Fans wurden zudem zahlreiche Weck-Apps entwickelt, die es dem Handy-Besitzer nicht so einfach ermöglichen, die Schlummertaste zu drücken. Ein Beispiel gefällig: Du musst 3 Rechenaufgaben lösen bevor der Weckton erlischt - ganz schön fies. Wecker mit Lichteffekten die einen Sonnenaufgang simulieren, sind ebenfalls eine gute Idee.


Kommentar schreiben