Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

4) Zu zweit gehts leichter

Planen Sie Ihren morgendlichen Lauf mit einem Kollegen oder dem Partner / der Partnerin. Einerseits steigt dadurch die Motivation zu früher Stunde aus dem Bett zu steigen, andererseits kommen Sie gar nicht in die Versuchung das Training im letzten Moment doch noch sausen zu lassen. Oder wollen Sie Ihren Trainingskollegen enttäuschen? Etwas komplizierter könnte es werden, wenn der Partner daneben im Bett liegt und beide das Schlafzimmer nur schweren Herzens verlassen wollen.


Kommentare   

0
Zu 1) Oha, "abgehackt" klingt aber brutal. ;-) Ist vielleicht ""abgehakt" gemeint?
Zitieren Dem Administrator melden
-1
ist meiner Meinung nach eine reine Kopfsache. Klar aufstehen ist immer schwer, der Körper gewöhnt sich aber an alles. Wenn mans ne Zeit lang schaft sofort aus dem Bett zu springen wenn der Wecker klingelt und gleich mit dem Training startet, dann fällts mit der zeit auch nimma schwer
Zitieren Dem Administrator melden
0
nie und nimmer, ihr könnt mir 100 argumente aufzählen, mich kriegt nichts in der früh aus dem bett für ein bissel sport :D
Zitieren Dem Administrator melden
+2
Also ganz klar, das Gefühl das man etwas schon so früh am Tag erreicht hat motiviert mich zum regelmäßigem Morgenjogging, auch wenn das Aufstehen manchmal schwer fällt
Zitieren Dem Administrator melden

Kommentar schreiben