Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

5) Andere Ausdauersportarten wie Radfahren, Schwimmen oder Bergwandern

Bergwanderungen sind ein ideales Alternativprogramm für Läufer und Läuferinnen

Egal welcher Sport deine Lieblingssportart ist. Nur diese eine Sportart auszuüben, wäre keine gute Idee. So solltest du auch als Läufer ab und zu eine andere Sportart ausüben. Dazu kannst du zwischen zwei Kategorien differenzieren: Einerseits die Sportarten, die sich sogar positiv auf deine Laufleistung auswirken und anderseits die Sportarten, die deine Laufleistung nicht direkt beeinflussen aber deine allgemeine Fitness steigern können und natürlich auch für Abwechslung sorgen.

Sportarten, die sich direkt positiv auf deine Laufleistung auswirken, müssen entweder ausdauerbetont sein oder stark die Beine beanspruchen. Am Besten natürlich beides. Ideal ist da zum Beispiel eine Bergtour. Bei dieser leisten deine Beine die meiste Arbeit (wie beim Laufen) und du bist lange unterwegs, wodurch du deine Ausdauer trainierst. Der einzige Unterschied zum Laufen ist, das du langsamer unterwegs bist. Beim Radfahren bist du hingegen schneller, die Belastung der Beine ist allerdings etwas weit weg zu der vom Laufen. Auch Schwimmen ist eine hervorragende Alternative, die Ausdauer zu stärken.

Übrigens solltest du es als Langstreckenläufer auch das eine oder andere Mal mit Sprintübungen versuchen. Denn wenn du regelmäßig deine Schnelligkeit tranierst, hast du bessere Chancen den Zielsprint beim nächsten Volkslauf gegen deine Konkurrenten zu gewinnen. Zudem könnte Schnelligkeitstraining durchaus auch einen Einfluss darauf haben, das sich dein gewohntes Lauftempo in Zukunft nicht mehr ganz so schnell anfühlt, weil du auch ein anderes, viel schnelleres Tempo nun gewohnt bist. Das kann natürlich durchaus einen positiven Einfluss auf die Entwicklung deiner Laufleistung haben.

Kennst du schon die schönsten Marathonläufe der Welt? ZUM ARTIKEL

Kommentare   

0
Bin Verbundzusteller bei der DPAG. Das fordert den ganzen Körper auf unterschiedliche Weise (inkl. Dehnungsübungen durch Türeinwurfschlitze auf Bodenniveau). Und da ich oft mit dem Rad zur Arbeit fahre (ein Weg 10km) bzw. inzwischen auch mal zu Fuß gehe, bewege ich mich auch sonst alternativ recht viel. Okay, das Lauf ABC bekomme ich da nicht integriert ...
Zitieren Dem Administrator melden
+1
Kraft und stabi sollte jeder Sportler machen, egal was sein ziel ist.
Zitieren Dem Administrator melden

Kommentar schreiben